Die Historie der Theater-AG am MPG  

 

 

Die Theater-AG unter Nicole Kuppel und Christian Unger

Juli 2016:
Friedrich Dürrenmatt, Der Besuch der alten Dame

Juli 2015:
Joseph Kesselring, Arsen und Spitzenhäubchen

Juli 2014:
Urs Widmer, Top Dogs

Juli 2013:
Friedrich Schiller, Die Räuber

April 2012:
Mal Was Anderes

September 2011:
William Shakespeare, Ein Sommernachtstraum

Oktober 2010:
Isaac Asimov, Die Schule (szenische Umsetzung der Science-Fiction-Kurzgeschichte "The Fun They Had" im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Schuljubiläum)

 

Die Theater-AG unter Christian Unger

Juni 2010:
Helmut Krausser, Haltestelle. Geister.

 

Die Theater-AG unter Silke Trapp und Christian Unger

März 2009:
Nuran Davis Calis, Frühlings Erwachen!

Februar 2008:
Coline Serreau, Hase Hase

Die Theater-AG in eigener Regie

November 2006:
Max Frisch, Andorra

 

Die Theater-AG unter Eckehard Ermert

Mai 2005:
Szenische Lesung mit Musik zum 60. Jahrestag des Kriegsendes: „Heimat – Heimatlosigkeit“ (Rathaus Schorndorf)

September 2004:
Fausto Paravidino, Peanuts

November 2002:
Max Frisch, Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie

April 2002:
Multimedia Lesung: „Südweststaat oder alte Länder“ (Rathaus Schorndorf)

November 2000:
Friedrich Schiller, Johanna von Orleans

März 1999:
Brecht/Wuolijoki, Herr Puntila und sein Knecht Matti - oder: Brecht was a woman (eigene Bearbeitung)

Februar 1997:
Nach Carlo Gozzi, König Hirsch (völlige Neubearbeitung nach einer eigenen Übersetzung aus d. Italienischen )

Oktober 1996:
Ernst u. Marga Schüly, ”Elternabend” [Satire] (Aufführungen auf zwei Fortbildungsveranstaltungen für Schulleiter des OSA Stuttgart; wegen der überwältigenden Resonanz: Video-Verfilmung mit der Film- und Medienwerkstatt Stuttgart - Neugereuth; ca. 250 Exemplare verkauft

1995/1996:
Beat Fäh, Käthi B. (zweite Wiederaufnahme im Juli für die Baden-Württembergischen Schülertheater-Tage; aufgeführt im ”Theater im Depot”, Stuttgart)

1994:
Friedrich Schiller, Maria Stuart

April 1993:
Kurt Schwitters, Dada - Szenen (für die Schorndorfer Lesewochen)

November 1992:
Dario Fo, Isabella, drei Karavellen und ein Scharlatan

1991:
Peter Hacks, Amphitryon

1990:
Friedrich Dürrenmatt, Der Besuch der alten Dame (Zum 20-jährigen Gebäude-Jubiläum des MPG)

1989:
Sophokles, Antigone (eig. Text u. Neubearbeitung)

März 1988:
Ulrich Plenzdorf, Die neuen Leiden des jungen W.

November 1986:
Max Frisch, Andorra

 

Intermezzo: Renate Remmler/Eckehard Ermert

Juli 1985:
Johann Nestroy, Die schlimmen Buben in der Schule

1984:
Christopher Marlowe, Das Puppenspiel vom Dr. Faust

Mai 1984
- Scribe, Das Glas Wasser
- Fo, Der Dieb, der nicht zu Schaden kam

Mai 1983:
Molnar, Liliom

 

Schultheater unter Ellen Breuninger

Juni 1982
- Goetz, Minna Magdalena
- Kishon, Schwierigkeiten beim Umsturz
- Morgenstern, Egon und Emilie
- Kotzebue, Kleopatra
- Sachs, Der Krämerkorb

Oktober 1981:
Shakespeare, Ein Sommernachtstraum

November 1980:
Brecht, Der gute Mensch von Sezuan

Juni 1979:
Anouilh, Antigone

Oktober 1978:
- Brecht, Die Gewehre der Frau Carrar
- Kästner, De minoribus
- Arrabal, Picknick im Felde

Oktober 1977:
Farquhar/Gillner, Strategen der Liebe

Februar 1976:
Gryphius, Herr Peter Squenz

April 1974:
Lope de Vega, Die kluge Närrin

Mai 1973:
Brecht, Der kaukasische Kreidekreis

April 1972:
Dürrenmatt, Ein Engel kommt nach Babylon

März 1971:
Frisch, Biedermann und die Brandstifter

Februar 1970:
Hildesheimer, Die Eroberung der Prinzessin Turandot

Mai 1969:
Kotzebue, Die deutschen Kleinstädter

 

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla