Schüleraustausch
Tuscaloosa (Alabama, USA)

Alle zwei Jahre findet ein Schüleraustausch des Max-Planck-Gymnasiums Schorndorf mit der Partnerstadt Tuscaloosa, AL (USA) statt. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 und 10 können sich im Herbst für den Austausch bewerben.  

Im Sommer kommen die Schülerinnen und Schüler aus Tuscaloosa (Northridge High School, Central High School und Paul W. Bryant High School) zunächst nach Schorndorf. Während dieser Zeit wohnen sie in den deutschen Gastfamilien und nehmen am Schulunterricht und an Ausflügen (z. B. Stuttgart, Esslingen, Strasbourg) teil.

 

Der Gegenbesuch findet immer im Herbst statt. Die deutschen Schülerinnen und Schüler sind dann in der Klassenstufe 10 bzw. Jahrgangsstufe 1. Die Kosten belaufen sich auf ca. 1.300 € für die Fahrt und für die Organisation des Ausflugsprogramms in Schorndorf. Unterkunft, Eintrittsgelder und Verpflegung in Tuscaloosa sind frei; wir bieten den Schülerinnen und Schülern aus Tuscaloosa die gleiche Gastfreundschaft.

Erfahrungsgemäß haben wir immer mehr Interessenten als Plätze, deshalb entscheidet gegebenenfalls ein Auswahlverfahren über die Teilnahme.

In Tuscaloosa wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, zum Beispiel ein Aufenthalt in Atlanta (Olympic Park, Coca-Cola-Museum, CNN Headquarter, Geburtshaus von Martin Luther King), der Besuch des Stone Mountain Parks, des Mercedeswerks, der University of Alambama, eines Football-Spiels oder des Transportation Museums, Ausflüge nach Moundsville, Huntsville (U.S. Space and Rocket Center, Ghost Walking Tour) und Birmingham – und vieles, vieles mehr!

Neben der Verbesserung der sprachlichen und kulturellen Kenntnisse kommt der Spaß nicht zu kurz und häufig entstehen interkulturellen Freundschaften, die lange über den Austausch hinaus bestehen.

(c) 2017 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla