MPG Mini Big Band

 

Die MPG Youngsters sind die Nachwuchs-Jazzer des MPG (Teilnahme von Klasse 5-6). Traditionell nehmen die Youngsters am Schulkonzert teil, gestalten die musikalische Umrahmung der Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler und die Abschlussveranstaltung am Schuljahresende. Mit der Unterstufenarbeit werden wichtige Grundlagen im Ensemblespiel und der Improvisation erarbeitet, die bei der Teilnahme in der MPG Midi Big Band vertieft und ausgebaut werden sollen. Im Vordergrund steht die große Freude am gemeinsamen Musizieren. Die MPG Mini Big Band wird von dem Saxophonisten und Landesjazzpreisträger Frank Kroll geleitet.

 

 

MPG Midi Big Band

Die MPG Midi Big Band (Teilnahme von Klasse 7-8 bzw. 9) ist eine optimale Zwischenstufe für alle, die nach der MPG Mini Big Band weitermachen und später in der MPG Big Band spielen wollen. Hier können die Jazzer weitere wertvolle Erfahrungen sammeln und ihre bisherigen Kenntnisse vertiefen. Schwerpunkte sind Phrasierung, Rhythmik, Sound, aber auch das Solospiel. Bei mehreren Auftritten im Lauf des Schuljahres, z. B. beim Schulkonzert, bei der Begrüßung der amerikanischen Austauschschüler/innen oder am Tag der offenen Tür, stellen die Instrumentalisten regelmäßig ihr musikalisches Können eindrucksvoll unter Beweis. Martin Drechsler leitet die MPG Midi Big Band seit seiner Rückkehr aus China, wo der Big Band Gründer und Musiklehrer sechs Jahre an der deutschen Schule in Shanghai Hongqiao unterrichtet hat.

 

 

MPG Big Band

Inzwischen sind die Auftritte der MPG Big Band (Teilnahme ab Klasse 9) eine feste Größe im Kulturleben in und um Schorndorf. Das Highlight für die Band-Mitglieder sind die Konzert-Touren in andere Länder, zum Beispiel durch die USA, der Heimat des Jazz. Gegründet wurde die MPG Big Band im Herbst 1998 von ihrem damaligen Bandleader Martin Drechsler. Zahlreiche Auftritte, u. a. beim Schorndorfer Neujahrsempfang, an der Musikhochschule Stuttgart (Schülerjazzfestival), im Jazzclub Schorndorf (Session 88), bei vielen Schulkonzerten und mit professionellen Jazzmusikern wie Wolfgang Dauner (2007), Chris Thompson (Juli 2009), Billy Cobham (2013) oder Joo Kraus (2016) unterstreichen den künstlerischen Anspruch der Band. Internationale Konzertreisen führten die Band bereits nach England (2000), in die USA (2002, 2004, 2006, 2009, 2011, 2015), nach Russland (2013) und Italien (2018). Mit ihren drei CDs »MPG Big Band ... zum Mitnehmen« (2001), »HIGH UP« (2006) und »Zugabe (2013) zeigt die Big Band des Max-Planck-Gymnasiums ihre jazzstilistische Bandbreite und musikalische Reife. Im Herbst 2006 und Sommer 2011 umrahmte sie die Feierlichkeiten zur 10-jährigen bzw. 15-jährigen gemeinsamen Städtepartnerschaft Schorndorfs mit Tuscaloosa, USA. Von entscheidender Bedeutung ist neben Tourneen und Konzerten der sozial-kommunikative Aspekt der Big Band Arbeit am Max-Planck-Gymnasium. Musik machen – und hier insbesondere Jazz mit seinen starken improvisatorischen Anteilen – verlangt neben den instrumentalspezifischen Kompetenzen von jedem Musiker ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit, offenen Ohren und Auf-den-anderen-eingehen: Jazz ist Kommunikation auf musikalische Art. Stilvielfalt prägt das Programm der MPG-Big Band. Traditional Swing-Jazz-Kompositionen, Latin-Klassiker und Funk-Titel stehen neben Gesangstiteln großer Sängerinnen. Auch finden sich aktuelle Chartbreaker aus Pop und Rock genauso im aktuellen Programm wie Kompositionen deutscher Komponisten. Seit dem Schuljahr 2010/11 wird die MPG Big Band von Frank Kroll geleitet.

(c) 2018 Max-Planck-Gymnasium
Datenschutz
Joomla templates by a4joomla