Die „Lecker-Halde“

Am 13. September 2016 wurde die neue Mensa des Schulzentrums Grauhalde offiziell eingeweiht. Der Name „Lecker-Halde“ wurde vom Verwaltungs- und Sozialausschuss aus drei Vorschlägen ausgewählt, welche die Mitglieder der Schorndorfer Jugendinitiative präsentiert hatten. Sie bietet 300 Sitzplätze und dazu noch 50 Außenplätze. Hier können die Schülerinnen und Schüler sowohl ihren Hunger stillen, als sich auch in Freistunden und Pausen treffen und in gemütlicher Atmosphäre austauschen. Der fast fünf Millionen teure Neubau wird vom Max-Planck-Gymnasium, der Gottlieb-Daimler-Realschule und der Fuchshofschule genutzt. Die Kapazität in der Küche ist auf 600 Essen ausgelegt. In der hochwertigen Vollküche wird durch den Betreiber frisch gekocht. Es werden täglich zwei Menüs angeboten, hinzu kommt eine Aktionstheke, an der Nudelgerichte, Pizza und mehr frisch zubereitet werden. Vorgesehen ist ein bargeldloses Bestell- und Bezahlsystem. Online oder über Automaten im Foyerbereich können die von der Schule ausgegebenen Chips aufgeladen werden. In einem frischen Konzept werden unterschiedliche Sitzbereiche angeboten: Es gibt loungeartige Bereiche für den Kaffee zwischendurch, in anderen Bereichen des großzügigen Saals kann im Sitzen oder wie an einer Bar das Essen zu sich genommen werden. Der Außenbereich wird im Sommer mit Außenmöblierung und Sonnenschirmen bestückt, um ein angenehmes Ambiente zu bieten.

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla