Deutsch-Förderkurs/LRS

Die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben (LRS) ist ein bedeutender Bestandteil unseres pädagogischen Auftrags. Nach einer schulischen Diagnose in Form einer Lernstandserhebung in Klasse 5 wird für Schülerinnen und Schüler mit erheblichen Rechtschreibschwierigkeiten in Absprache mit der Klassenkonferenz ein Förderplan erstellt. Zusätzlich zum Deutschunterricht und zu der Unterstützung durch Lernbegleiter (speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe) während der Hausaufgabenbetreuung kann ab dem zweiten Halbjahr der Klassenstufe 5 auch der Deutsch-Förderkurs besucht werden. Durch Kleingruppenarbeit (6 – 12 Teilnehmer) wird eine positive Lernausgangslage geschaffen, in der die Schülerinnen und Schüler unbelastet von jeglichem Leistungsdruck in einem entspannten Lernklima arbeiten können. So können sie positive Erfahrungen im Rechtschreiben sammeln. Die Schwerpunkte des Deutsch-Förderkurses liegen im Vermitteln und Einüben gezielter Rechtschreibestrategien und in der Arbeit an individuellen Fehlerschwerpunkten. Durch geeignete Übungsaufgaben soll das häusliche Üben unterstützt werden. Die Schülerinnen und Schüler nehmen auch im ersten Halbjahr der Klassenstufe 6 am Förderkurs teil.
Ablauf:
1. Halbjahr: Schülerinnen und Schüler der Klasse 6
2. Halbjahr: Schülerinnen und Schüler der Klasse 5

(c) 2017 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla