Faire Modenschau mit MPG-Models

Am Donnerstag, 19. September 2019, begaben sich zwölf Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums Schorndorf auf den Laufsteg in der Orangerie im Schorndorfer Schlosspark. Mit der Aktion, die vom El-Mundo-Weltladen, der Walddorfschule Winterbach und dem MPG Schorndorf organisiert wurde, wollten die Jugendlichen die Idee des fairen Handels in die Welt hinaustragen.

Im Juli 2019 fand am Max-Planck-Gymnasium Schorndorf anlässlich der MPG-Aktivitätstage ein Projekt mit dem Titel „Kleider machen Leute“ statt. Die Englisch- und Spanischlehrerin Katerina Köhler und ihre zwölf Schützlinge lernten dabei den Textilhandel kennen und probten bereits fleißig für die faire Modenschau im Jahr zur Remstal-Gartenschau. Auch die Religionslehrerin Rose Schaaf, Religionslehrerin an der Walddorfschule in Winterbach, arbeitete mit großem Engagement mit zehn Schülerinnen und Schülern an deren Laufstil und übte immer wieder die ausgefeilte Choreografie. Tatkräftige Unterstützung bekamen die beiden Gruppen vom El-Mundo-Weltladen, der unter anderem mit Anne Simmler eine Bildungsreferentin für globales Lernen engagiert hat und regelmäßig Workshops rund um den fairen Handel veranstaltet.

Wie professionelle Models präsentierten die stolzen Jungen und Mädchen bei der Modenschau in der Orangerie dem begeisterten Publikum die neue Kollektion des Weltladens: T-Shirts und Röcke, aber auch modische Accessoires wie Mützen oder Schals – allesamt garantiert fair gehandelt. Im Anschluss informierten sich viele interessierte Zuschauer darüber, wie man auch anders mit dem Thema Mode umgehen kann.

(c) 2020 Max-Planck-Gymnasium
Datenschutz
Joomla templates by a4joomla