Bei strahlendem Sonnenschein fand am 1. Juli 2019 zum ersten Mal der Sporttag des Max-Planck-Gymnasiums im Sportpark Rems statt. Jede Klasse stellte eine Mannschaft, die dann in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten mussten. Dabei war jeder Klassenstufe eine bestimmte Sportart zugeteilt worden. Während die Fünftklässler beim Völkerball in der AOK Arena großartige Leistungen zeigten, lieferten sich die Sechstklässler auf dem großen Kunstrasen packende Duelle im Hand- und Fußball. Die Siebt- und Neuntklässler eiferten im Fußball der U21-Nationalmannschaft nach, und die Achtklässler kämpften beim Ultimate Frisbee um jeden Punkt. Beste Laune herrschte unter den Zehntklässler, die auf dem Beachvolleyball-Feld ihr Bestes gaben. Die J1-Schülerinnen und -Schüler spielten Basketball und unterstützten die aufsichtführenden Lehrerinnen und Lehrer als Klassenpaten, Sanitäter und Schiedsrichter.

Das Highlight des Tages war schließlich der spektakuläre Staffellauf im großen Stadion, bei dem reihenweise neue Rekorde aufgestellt wurden. Bei Punktegleichstand am Ende wurde der Sieger der entsprechenden Klassenstufe jeweils mit letzten Kraftreserven beim Tauziehen ermittelt – unterstützt durch die lauten Anfeuerungsrufe der gesamten Schulgemeinschaft. Durch die perfekte Organisation, für die Steffen Stanke verantwortlich zeichnete, lief alles reibungslos ab und alle Teilnehmer erlebten einen wunderbaren Vormittag.

(c) 2018 Max-Planck-Gymnasium
Datenschutz
Joomla templates by a4joomla