Am 13. Februar 2019 fand im Rahmen einer GFS im Fach Gemeinschaftskunde eine Exkursion nach Straßburg und in das sich dort befindende Europaparlament statt. Wir trafen uns morgens um 7.15 Uhr auf dem Lehrerparkplatz, um gemeinsam mit dem Bus in Richtung Straßburg aufzubrechen. Als wir nach zweieinhalb Stunden dort ankamen, begann der Ausflug mit einer Führung durch die historische Altstadt. Wir besuchten Sehenswürdigkeiten wie die Pons Couvert, die Barrage Vauban sowie die Saint-Thomas Kirche, kamen an einer Gutenbergstatue vorbei und sahen uns den Palais Rohan und das Straßburger Münster an.

 

 

 

Gegen Mittag wurde die Führung pausiert, damit wir Straßburg in Kleingruppen auf eigene Faust erkunden konnten. Anschließend ging es vorbei an weiteren Sehenswürdigkeiten zu Fuß zum EU-Parlament.

Als wir dort ankamen, erhielten wir zunächst eine Gebäudeführung. Wir sahen einen Kurzfilm, in dem wichtige Vorgänge im Parlament geschildert und grob erklärt wurden. Anschließend durften wir einer Plenarsitzung beiwohnen und bekamen so einen Eindruck von dem beruflichen Alltag der Abgeordneten.

Nach der Plenarsitzung hörten wir noch einen Vortrag über die EU und das Parlament. Damit endete unser Aufenthalt im Parlament und auch unser Tag in Straßburg. Wir wurden gegen 17.45 Uhr vom Bus am Parlament abgeholt und nach Schorndorf zurückgebracht.

Geplant und geleitet wurde diese Exkursion von Steffen Zahn (10a) und Jakob Brenner (10a); die verantwortlichen Lehrer waren Herr Krumb und Herr Wunderlich.

   
   

 

 

 

 

(c) 2018 Max-Planck-Gymnasium
Datenschutz
Joomla templates by a4joomla