Tag der offenen Tür am Max-Planck-Gymnasium

Großer Andrang herrschte am Freitag, 22. Februar 2019, als das Max-Planck-Gymnasium Schorndorf zum alljährlichen Tag der offenen Tür geladen hatte. Von 16.00 bis 18.00 Uhr konnten sich die Grundschülerinnen und Grundschüler der 4. Klassen, die im folgenden Schuljahr auf eine weiterführende Schule wechseln, und deren Eltern über das MPG informieren und einen Nachmittag lang die Schule erkunden.

 

 

 

Schwungvoll eröffneten die Mini Big Band unter der Leitung von Frank Kroll die Veranstaltung und der Schulleiter Markus Wasserfall hieß die zahlreichen Gäste herzlich willkommen. Neben nützlichen Informationen gab es im gesamten Schulhaus zahlreiche Darbietungen der Schülerinnen und Schüler sowie vielseitige Präsentationen und Mitmachaktionen der Fachschaften. Weit oben auf der Beliebtheitsskale der zukünftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler rangierten die spektakulären Experimente in der Physik und Chemie sowie der Parcours der Fachschaft Sport. Unter dem Motto „Bücher, Bälle und noch mehr“ wurde das Ganztagesangebot des Gymnasiums präsentiert und eine Ausstellung widmete sich der Arbeit der Musikfachschaft.

 

Im Foyer gab es einen Infostand zum Musikzug. Begeistert zeigten sich die Gäste vom Auftritt der Midi Big Band unter der Leitung von Martin Drechsler, dem Stand des Unterstufen-Theaters, an dem man sich nach Lust und Laune verkleiden und fotografieren lassen konnte, und vom Finale des Prof. Higgins Prize, eines Vorlesewettbewerbs im Fach Englisch für die Jungen und Mädchen der Klassenstufe 5.

 

 

 

 

Am meisten beeindruckte die kleinen und großen Besucher jedoch das Engagement der Unter-, Mittel- und Oberstufenschülerinnen und -schüler sowie des Lehrerkollegiums und die fleißige Mitarbeit vieler Eltern. Überall gab es etwas zu entdecken und die Gäste kamen aus dem Staunen kaum heraus.

 

 

 

 

 

 

(c) 2018 Max-Planck-Gymnasium
Datenschutz
Joomla templates by a4joomla