ALICE IM VORLESELAND

 

Der Professor-Higgins-Prize hat am Max-Planck-Gymnasium eine lange Tradition. Schon seit vielen Jahren üben die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 eifrig das Vorlesen auf Englisch, um jeweils die beiden Klassensieger zu ermitteln. Diese treten anschließend im großen Finale gegeneinander an und ermitteln den Schulsieger.

Auch 2019 trafen sich wieder einmal die besten Acht am Tag der offenen Tür, 22. Februar 2019, und zeigten ihr Können vor der Jury (Frau Bauer, Frau Köhler, Frau Neuberger und Herr Kiokpasoglou) sowie vielen neugierigen Neuhörern. Gelesen wurde aus Lewis Carrolls Klassiker „Alice in Wonderland“. Besonders gelungen war der Vortrag der Textstelle durch Konstantin Dietrich (Klasse 5d), der als Belohnung stolze 50 € für die Klassenkasse erhielt. Alle Jungen und Mädchen bekamen Buchgeschenke für die Teilnahme an der Endrunde.

Mit dabei war dieses Mal auch ein besonderer Ehrengast: Herr Dr. Erich Brauch, ehemaliger Englisch-Lehrer am MPG, der den Vorlesewettbewerb einst ins Leben rief und seither großzügig finanziell unterstützt.

(c) 2018 Max-Planck-Gymnasium
Datenschutz
Joomla templates by a4joomla