Theater in der Schule

Am 6. Dezember 2016 gastierte das THEATERmobileSPIELE mit der Textcollage „büchner.die welt.ein riss.“ von Regisseur Thorsten Kreilos mit Schauspieler Georgios Tzitzikos am Max-Planck-Gymnasium Schorndorf.

Um das Stück zu erleben, mussten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe sich nicht auf den langen Weg ins Theater machen, sondern das Theater kam direkt an die Schule. So verwandelte sich ein Klassenzimmer in eine Theater-Erlebnis-Welt und statt von bühnenfernen Sitzplätzen aus konnten die Gymnasiasten die Inszenierung an diesem Tag direkt an der Spielfläche erleben. Diese bot Auszüge aus den Werken „Leonce und Lena“, „Woyzeck“, „Lenz“ und „Dantons Tod“. Hineinmontiert waren Passagen aus Büchners Briefen und politischen Schriften. Durch die beeindruckende Spielleistung und die gelungenen Übergänge entstand eine dichte Atmosphäre.

Dass Schauspieler Georgios Tzitzikos sowie Regisseur Thorsten Kreilos für die Schülerinnen und Schüler auch noch bei einem Nachgespräch Rede und Antwort standen, gehört zum Konzept von THEATERmobileSPIELE mit dazu.

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla