Starker Auftritt des MPGs beim Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia: Leichtathletik

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das diesjährige Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Leichtathletik am 22. Juni 2016 im Stadion in Weinstadt statt. Das Max-Planck-Gymnasium war in diesem Jahr mit vier Mannschaften dabei und das mit großem Erfolg. Herzlichen Glückwünsch an alle Teams zu diesen tollen Ergebnissen!

Ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ starteten unsere Jüngsten in den Wettkampf: Die Wettkampfklasse IV (2003 und jünger) der Jungen und Mädchen. Mit größter Motivation maßen sie sich mit anderen Schülern und Schülerinnen aus dem Umkreis unter anderem im Weitsprung, 800-Meter-Lauf oder beim Ballwurf. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen des MPGs gaben alles, um sich gegen die zum Teil doch ältere und starke Konkurrenz durchzusetzen – und das schlussendlich mit großem Erfolg. Das Team der Mädchen belegte einen starken vierten Platz, während es die Jungen sogar mit einem dritten Platz aufs Treppchen schafften.

Aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle trat die Wettkampfklasse III (2001-2004) der Mädchen dieses Jahr ersatzgeschwächt an. Trotzdem starteten auch hier alle optimistisch und selbstbewusst. Mit dieser Top-Einstellung erlangten die Mädels der Jahrgänge 2001-2003 in einigen Disziplinen Spitzen-Ergebnisse. Insgesamt reichte es dann aber leider doch nur für einen fünften Platz von acht anderen teilnehmenden Schulen.

Das älteste Team des MPGs, die Wettkampfklasse II (1999-2002) der Mädchen, träumt dieses Jahr davon, endlich mal das heißersehnte Finale in Berlin zu erreichen, nachdem man die letzten beiden Jahre immer nur äußerst knapp gescheitert war. Dafür galt es im Kreisfinale schon ein erstes Mal alles zu geben, um die nächste Runde, das Landesfinale zu erreichen. Gesagt, getan. Den heißen Temperaturen wurde getrotzt und persönliche Bestleistungen wurden gebrochen. Obwohl die erste (sieben Sekunden schnellere) Staffel aufgrund eines Wechselfehlers disqualifiziert wurde, sicherte man sich schlussendlich den ersten Platz. Mit den insgesamt 7.211 gesammelten Punkten hoffen die Mädchen nun auf die Qualifikation für das Landesfinale am 20. Juli 2016 in Heilbronn. Dafür heißt es jetzt Daumen drücken!

Ein besonderer Dank geht dieses Jahr an unsere drei begleitenden Schüler und Sanitäter sowie an unsere beiden betreuende Lehrerinnen Frau Bay und Frau Büchele.

Für das MPG im Einsatz:

E. Hetzinger, L. Poschek, F. Nafrott, E. Schymassek, L. Tröps, J. Eich, D. Karl, S. Miczek, J. Schabel, H. Schönemann, M. Antweiler, N. Kübler, C. Mabinuori, H. Wahl, E. Wörner, J. Baraneck, C. Brügel, M. Mann, D, Vasic, A. Feuerbacher, N. Ndubuidi, L. Dietrich, M. Schneider, H. Andelfinger, S. Rieth, K. Schmid, S. Thon, S. von Mallinckrodt, L. Scholz, L. Wahl, C. Messner, N. Deiß, A. Karipidou, J. Lutze, M. Recknagel, A. Röckle, M. Weise; K. Schwarz und J. Quast (Sani)

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla