Derbysieg bringt die Kreismeisterschaft

Mit einem hochverdienten Sieg im prestigeträchtigen Lokalderby gegen die Schüler des Burg-Gymnasiums haben sich die jüngsten Fußballer des MPGs die Kreismeisterschaft im Wettkampf IV am 18. April 2016 gesichert.

Das Kreisfinale mit drei beteiligten Teams fand in Waiblingen statt. Im ersten Spiel gegen das Schulzentrum Rudersberg konnte sich unsere Mannschaft mit teilweise brillant herausgespielten Toren einen souveränen 8:0 Sieg sichern. Damit war klar, dass das abschließende Spiel gegen das Burg-Gymnasium die Entscheidung bringen würde.

Unsere Sieben beherrschte von Beginn an die Partie gegen die starken BGler. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das gegnerische Tor, das erlösende 1:0 wollte aber nicht gelingen. Kurz vor der Pause war es dann aber Giulio Nocentini, der eine schöne Kombination über die linke Seite mit einem überlegten Schuss abschloss und die Führung erzielte.

Wer nun aber an einen sicheren Sieg glaubte, hatte die Rechnung ohne die Jungs vom BG gemacht. Die wurden nun mutiger, gewannen immer mehr Zweikämpfe und kamen zwangsläufig auch zu Chancen, bei denen aber Torhüter Moritz Schute stets zur Stelle war. Doch auch er konnte nicht verhindern, dass etwa fünf Minuten nach der Pause ein abgefälschter Schuss im MPG-Tor landete. Nun schien die Kreismeisterschaft wieder in ernsthafter Gefahr. Doch die Jungs besannen sich auf ihre Stärken, insbesondere auf ihr enormes technisches Können. Mehr und mehr bekamen sie das Spiel wieder in den Griff und der starke David Vasic zirkelte einen Freistoß gekonnt in den Winkel zum umjubelten und entscheidenden 2:1 Siegtreffer.

Damit hat sich das Team für weitere Spiele auf Regierungspräsidiumsebene qualifiziert und auch dort ist man mit Sicherheit nicht chancenlos.

Es spielten: Moritz Schute (Tor), Niklas Mohr, David Vasic, Ben Kugler, Giulio Nocentini, Devin Bressel, Hannes Wahl und Jakob Graß

Christof Seewald

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla