SMV-Tagung 2015

Am Freitag, 13. November 2015, trafen sich die Klassensprecherinnen und Klassensprecher mit den Verbindungslehrerinnen, Frau Wenzel und Frau Lüber, um 8 Uhr am Max-Planck-Gymnasium um an der diesjährigen SMV-Tagung teilzunehmen. Nachdem das Gepäck und die mitgebrachten Salate erfolgreich verstaut waren, legten wir auch schon direkt los mit Kennenlernspielen.

Danach fingen wir aber auch schon mit dem Organisieren unserer Aktionen an. Zunächst wurden in den einzelnen Ministerien die Projekte diskutiert, die dieses Schuljahr noch stattfinden sollen. Das Kultusministerium plante die Sternchen- und Herzchen-Aktion, das Sportministerium befasste sich mit der Skifreizeit und einem Fußballturnier, das Unterstufenministerium insbesondere mit der Teestube (die schon bald stattfindet, nämlich am 4. Dezember 2015) und mit einer Lesenacht. Das PR-Ministerium beriet sich über die Verbreitung und Darstellung dieser Projekte.

Im Anschluss beschäftigten wir uns den Rest des Tages, abgesehen von einer Mittagspause, in der wir uns in der Mensa verköstigen ließen, mit unserem Großprojekt: Schule als Staat. Erst wurde das Projekt vorgestellt, dann teilten wir uns in Expertengruppen ein, die dann bis zum Abendessen konzentriert arbeiteten. Mit dem Bauch voller Pizza begann das Abendprogramm. Es startete mit dem sogenannten „Drogenspiel“. Es ist nicht das, wonach es sich anhört … Später hatte man noch die Wahl zwischen Gesellschaftsspielen oder einem Film, bevor es dann ins Bett ging.

Wer am Morgen früh genug aufstand, hatte Glück und wurde nicht von einer Durchsage und dem Lied „We can’t stop the hardcore“ geweckt, welches in voller Lautstärke durch das Schulhaus schallte. Nach einem leckeren Frühstück mit genügend Lyoner ging es direkt weiter. Es wurde viel diskutiert und abgestimmt, weshalb wir am Ende mit einer Menge Ergebnissen, aber auch sehr erschöpft, die selbstgemachten Spagetti mit Tomatensoße aßen. Es folgte eine kleine weitere Arbeitsphase, direkt gefolgt von der Blitzlichtrunde. Hier kam vor allem sehr positives Feedback. Die SMV-Tagung hatte den meisten offenbar sehr gut gefallen. Geschafft, aber dennoch motiviert für die zukünftigen Treffen, ging es dann auch schon wieder nach Hause.

Judith Quast, Jahrgangsstufe 1

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla