A Taste Of America – Schüleraustausch mit Tuscaloosa

Vom 14. - 30. Oktober 2015 besuchten 21 Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums mit ihren Begleitlehrern Daniela Wenzel und Christian Unger die Schorndorfer Partnerstadt Tuscaloosa und lernten auf intensive Weise Kultur, Lebensart und Alltag des Gastlandes kennen.

 

Nach der Ankunft am Atlanta Hartsfield Airport und einem Spaziergang durch den Olympic Centennial Park verbrachten die Teilnehmer ihre erste Nacht in den Vereinigten Staaten von Amerika im „Hilton Garden Inn“ in Atlanta. Am nächsten Tag nahm die Gruppe an einer Führung durch das „World of Coke“-Museum teil und stattete dem CNN-Headquarter einen Besuch ab. Am Nachmittag erkundeten die Sprachreisenden unter anderem den Martin-Luther-King-Park. Auch die zweite Nacht verbrachten die Schorndorfer in einem Hotel in Atlanta. Am darauffolgenden Morgen stand ein Abstecher zur Antebellum Plantation und zum Stone Mountain auf dem Programm. Auf der Spitze des Granitfelsens gab es ein Picknick für alle hungrigen Wanderer. Um 13 Uhr fuhr die Gruppe mit dem Bus in das drei Stunden entfernte Tuscaloosa. Dort erwartete sie ein herzlicher Empfang durch die Gastfamilien, bei denen die Mädchen und Jungen in den nächsten Tagen untergebracht waren. Im Sommer 2015 hatte eine Delegation amerikanischer Schülerinnen und Schüler bereits an einem Schüleraustausch mit dem MPG teilgenommen und zwei Wochen in Deutschland verbracht. Kulturelle Höhepunkte wie ein Besuch der Ausstellung „Tour of Artwork“ im Federal Courthouse von Tuscaloosa oder eine Stadtführung durch Tuscaloosa, bei der man den Capital Park, den Government Plaza, die Old Tavern, das Amphitheater und die Sister City Sculpture besichtigte, wechselten sich ab mit entspannten oder unterhaltsamen Aktivitäten wie einer „Evening Ghost Walking Tour“ durch das historische Twickenham/Huntsville oder einem ausgedehnten Einkaufsbummel in der University Mall. Die offizielle Begrüßung der Schorndorfer Delegation übernahm Bürgermeister Walt Maddox persönlich in der Tuscaloosa City Hall. Auch das Schulleben im Ausland erfuhren die Teilnehmer unmittelbar bei einem Rundgang durch die Northridge, Bryant und Central High School. Letztere hieß die Schülerinnen und Schüler mit einem Konzert der Central High School Band und des Chors willkommen. Exkursionen führten die Mädchen und Jungen unter anderem nach Moundville, in den Archaelogical Park, nach Birmingham, zum Civil Rights Institute oder zum „Huntsville Space and Rocket Center“. Das Abendprogramm und die Unternehmungen am Wochenende gestalteten die Gastfamilien, beispielsweise mit Bowling, Kinobesuchen oder dem „Kentucky Festival of the Arts“, den Alabama Crimson Tide Football Games oder den Gulf Coast Beaches. Am letzten Tag gab es noch ein Thanksgiving Farewell Dinner, ehe die Teilnehmer schweren Herzens – aber um viele neue Freunde fürs Leben und spannende Erfahrungen reicher – nach Deutschland zurückkehren mussten. Neben der Verbesserung der kulturellen und sprachlichen Kompetenzen, da waren sich alle Beteiligten einig, kam der Spaß bei diesem Schüleraustausch nicht zu kurz.

 

Facebook: Schüleraustausch USA

Diese sind auch mit der offiziellen Facebook-Seite des Max-Planck-Gymnasiums Schorndorf verlinkt: https://www.facebook.com/MPGSchorndorf/. Seit Mai 2013 werden dort regelmäßig – parallel zur Homepage – Ankündigungen und Berichte zu verschiedenen Veranstaltungen veröffentlicht. Wer die Seite noch nicht „geliked“ hat, sollte dies schnellstmöglich nachholen, um regelmäßig aktuelle Informationen zu erhalten!

 





Zusätzliches Material:

Video: Field Goal
Bild: Field Goal
Bild: Zeitungsartikel

(c) 2012 Max-Planck-Gymnasium
Joomla templates by a4joomla